Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

Geltungsbereich

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Verträge über Leistungen des Landhauses Fischersruh, insbesondere die mietweise Überlassung des Ferienhauses und der Ferienwohnungen.

 

Datenschutz

Persönliche Daten sind Informationen, mit denen die Kommunikation zwischen uns erfolgt und zum Zwecke der Buchungsabwicklung vom Landhaus gespeichert werden dürfen.

 

Reiseverträge

Sofern nicht anders vereinbart, sind 10% des vereinbarten Mietpreises innerhalb von 7 Tagen fällig. Der Restbetrag ist bis zu 4 Wochen vor der Anreise zu überweisen. Die Höhe der Vorauszahlung und die Zahlungstermine sind im Vertrag zu vereinbaren. Die Preise können vom Landhaus geändert werden, wenn der Kunde nachträglich Änderungen der Anzahl der gebuchten Wohnungen, der Anzahl bzw. der Aufenthaltsdauer der Gäste wünscht.                                           Der Kunde erwirbt keinen Anspruch auf die Bereitstellung bestimmter Wohnungen, es sei denn, das Landhaus hat die Bereitstellung einer bestimmten Wohnung in Textform bestätigt.                                                                                     Während der Hauptsaison kann der Mieter das Ferienquartier frühestens ab 15:00 Uhr beziehen (dabei gilt 15:00 Uhr nicht als garantierte Unterkunftsbezugszeit). Die Schlüssel können erst nach erfolgter Zahlung der Restsumme dem Feriengast ausgehändigt werden.                                                                                                                                                          Am Abreisetag ist die Ferienwohnung bis 10:00 Uhr zu verlassen und der Schlüssel abzugeben. Einrichtungsgegenstände dürfen nicht, auch nicht vorübergehend, aus der Ferienwohnung entfernt oder umgestellt werden. Während der Mietzeit an dem Objekt entstandene Schäden sind vom Mieter zum Selbstkostenpreis zu ersetzen (bzw. über seine Haftpflichtversicherung). Entstandene Schäden durch höhere Gewalt sind hiervon ausgeschlossen.

Zu jedem Ferienquartier gehören je nach Größe der Ferienwohnung 1-2 PKW-Stellplätze!  Nähere Informationen werden Ihnen mitgeteilt. Sollten Sie mit mehreren Fahrzeugen anreisen, so können die weiteren Pkws nicht auf dem Grundstück abgestellt werden, wo sich Ihre angemietete Ferienwohnung befindet.

Zu beachten ist stets die objektbezogene Hausordnung.

Verhaltensregeln zur Internetnutzung/Freistellungsklausel: Unzulässig ist jede Internetnutzung des im Ferienobjekt zu Verfügung gestellten Zugangs, die gegen geltendes Recht verstößt (urheberrecht- u. strafrechtliche Bestimmungen). Bei schuldhafter Pflichtverletzung durch die Nutzung stellt der Nutzer (Gast) den Vermieter von jeglichen Verpflichtungen und Schadensersatzansprüchen Dritter frei.

In allen Objekten ist das Rauchen verboten. Bei Nichtachtung wird ein Reinigungsaufschlag von ca. 150,00 EURO erhoben.

Der Mietpreis und die Höchstbelegung der Appartements richten sich nach der jeweils gültigen Preisliste.

Es gelten für einige Unterkünfte Mindestübernachtungen. Auf Wunsch und nach Absprache können diese in gewissen Zeiten auch unterschritten werden. Dafür erlauben wir uns einen Kurzbucherzuschlag zu erheben. Lassen Sie sich über die Kosten im Vorweg informieren.

Rücktritt/Stornierung des Gastes

Ein Rücktritt von einer Buchung ist jederzeit in Textform möglich. Das Landhaus wird bemüht sein, nicht in Anspruch genommene Reservierungen anderweitig zu vergeben. Für den Fall, dass eine anderweitige Vermietung nicht gelingt, werden Stornierungsgebühren berechnet.

Es gelten folgende Rücktrittsgebühren zzgl. der einmaligen Bearbeitungsgebühr:

vom 81. bis 60 Tage vor Mietbeginn                                                                                          20% des Übernachtungspreises

vom 59.Tag bis 35 Tage vor Mietbeginn                                                                                    50% des Übernachtungspreises

vom  34.Tag bis 1 Tag vor Mietbeginn                                                                                        80% des Übernachtungspreises

bei Rücktritt am Tag des Mietbeginns oder bei Nichtantritt des Mietverhältnisses      100% des Übernachtungspreises

Bearbeitung- und Rücktrittsgebühren sind sofort fällig.                                                                                                                 Für jede Stornierung wird die einmalige Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50,00 EURO erhoben.

Bei vorzeitiger Abreise besteht kein Anspruch auf eine Mietpreiserstattung.

Wir empfehlen Ihnen deshalb den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.

 

Kündigung durch den Vermieter

Bei vertragswidrigem Gebrauch einer Ferienwohnung, wie Untervermietung, Störung des Hausfriedens etc. sowie bei Nichtzahlung der Miete kann der Vertrag fristlos gekündigt werden.

Falls und soweit mit dem Gast die Leistung von Vorauszahlungen vereinbart ist und der Gast diese auch innerhalb einer vom Landhaus gesetzten Nachfrist nicht leistet, ist das Landhaus berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten.

Ferner ist das Landhaus berechtigt, aus sachlich gerechtfertigtem Grund vom Vertrag zurückzutreten, beispielsweise wenn:

a) höhere Gewalt die Erfüllung des Vertrages unmöglich macht

b) Wohnungen unter irreführender oder falscher Aussage gebucht werden

c) das Landhaus begründet Anlass zu der Annahme hat, dass die Inanspruchnahme der Landhausleistungen den reibungslosen Betrieb, die Sicherheit oder das Ansehen des Landhauses in der Öffentlichkeit gefährden kann.

Bei berechtigtem Rücktritt des Landhauses entsteht kein Anspruch des Kunden auf Schadenersatz.

 

Haftung

Das Landhaus haftet mit Sorgfalt für seine Verpflichtung aus dem Vertrag. Ansprüche des Gastes auf Schadenersatz sind ausgeschlossen. Mitgeführte Gegenstände des Gastes befinden sich auf Gefahr des Gastes im Landhaus und auf dem Landhausgelände. Das Landhaus übernimmt für Verlust oder Beschädigung keine Haftung. Soweit dem Kunden ein Stellplatz zur Verfügung gestellt wird, kommt dadurch kein Verwahrungs- vertrag zustande. Das Landhaus haftet nicht für Abhandenkommen oder Beschädigung des Fahrzeugs sowie dessen Inhalt. Der Gast haftet für durch sich selbst oder dessen Gäste verursachte Schäden oder Verlust nach den gesetzlichen Bestimmungen. Das Landhaus kann vom Gast die Stellung einer Sicherung (Kaution) verlangen.

Post- und Warensendungen

Zu Händen des Gastes bestimmte Postsendungen oder Nachrichten werden mit Sorgfalt behandelt. Entstehende Kosten durch Nachsendungen sind durch den Gast zu tragen. Eine Haftung für Verlust, Verzögerung oder Beschädigung ist ausgeschlossen.

 

Schlussbestimmungen

Änderungen oder Ergänzungen des Vertrages bedürfen der Textform. Einseitige Änderungen oder Ergänzungen des Gastes sind unwirksam. Wir sind nicht bereit und verpflichtet an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen. Ausschließlicher Gerichtsstand ist das Amtsgericht in Waren (Müritz)